Anerkennung! Wie mach ich mich davon unabhängig? Wie gehe ich damit um?

Anerkennung! Wie mach ich mich davon unabhängig? Wie gehe ich damit um?
2.8 (55%) 4 votes

Jeder will sie! Anerkennung!

Anerkennung für das was man tut oder getan hat. Man möchte gelobt werden, wenn man diszipliniert ist oder hart an etwas arbeitet. Doch das Problem ist dabei meistens bekommt man diese Anerkennung nicht. Doch was kann man tun das es einen nicht mehr interessiert  was andere denken oder ob sie deine Leistung anerkennen.

1.Eine Sache die dir am besten hilft ist ein Leben zu führen das unabhängig von anderen funktioniert. Das hört sich natürlich erst mal unmöglich an, aber so schwer ist das gar nicht. Du musst bei dem was du tust nur immer bedenken das du es ausschließlich tust, weil du so entscheiden oder handeln möchtest. Das ganze festigt sich wenn du ein Werte System verfolgst dann ist dein Sinn der Handlung deinen Werten entsprechend zu Handeln. Wenn du aber Handelst, weil du glaubst das man dich dann wahr nimmt oder akzeptiert passiert genau das. Du wirst enttäuscht. Weil es Wahrscheinlich niemandem auffällt. Wenn du es aber tust, weil du es so willst und dir sagst das ich die richtige Entscheidung oder so handel ich richtig dann brauchst du keine Anerkennung von anderen, da du dir sie so selbst gibst.

=>Zusammenfassend kann ich hier zu sagen TU WAS DU FÜR RICHTIG HÄLST!

2.Das 2.Thema baut auf diese Unabhängigkeit von anderen auf. Es geht nämlich darum was man tun sollte wenn man dann Anerkennung bekommt wenn man wirklich erfolg reich ist. Und das wird passieren wenn ihr wirklich Erfolgreich werdet. Dafür gibt es genug Beispiele von Fußballern die man erst kennt wenn sie in der National elf spielen bis zu Weltklasse Bergsteigern. Man bekommt erst diese Soziale Anerkennung, wenn man erfolgreich ist. Doch was tun wenn das so weit ist? Ich halte es für am besten, wenn man versucht trotz aller Aufmerksamkeit und Anerkennung man selbst zu bleiben. Man muss genau so weiter machen wie ohne, denn dann hebt man nicht ab. Durch dieses abheben durch sozialen “Erfolg” kann man auch ganz schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt werden. Denn vielleicht hört, man dann auf so hart an sich zu arbeiten wie zu vor weil man ja Anerkennung dafür bekommt. Man darf nie vergessen wo man begonnen hat und warum man da ist wo man jetzt ist.

=>DENKE DARAN! WER DU BIST! WO DU HERKOMMST! UND WIESO DU HIER BIST!   

Noch ein paar andere Ideen zu diesem Thema: http://echt-leben.com/wie-du-emotional-unabhaengig-von-anderen-menschen-wirst/

 

 

Posted in Blogs.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *